header banner
Default

Gründe, warum ich den Traum der Bitcoin-Fans nicht wahrnehmen möchte


Die „René will Rendite“-Kolumne: Warum ich den Traum der Bitcoin-Fans nicht erleben will

  • E-Mail
  • Teilen
  • Mehr
  • Twitter
  • Drucken
  • Feedback
  • Fehler melden

    Sie haben einen Fehler gefunden?

    Bitte markieren Sie die entsprechenden Wörter im Text. Mit nur zwei Klicks melden Sie den Fehler der Redaktion.

    In der Pflanze steckt keine Gentechnik

    Aber keine Sorge: Gentechnish verändert sind die

Bitcoin als das bessere Geld - das ist die Hoffnung vieler Anhänger der Kryptowährung. Doch unter welchen Umständen könnte der Bitcoin an die Stelle von Dollar und Euro treten? Hier darf sich niemand Illusionen machen.

Die mit einem

Symbol oder Unterstreichung gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Kommt darüber ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision - ohne Mehrkosten für Sie! Mehr Infos

Nach seinem rasanten Absturz ist der Bitcoin seit Jahresanfang wieder stark gestiegen. Das Plus liegt bei fast 40 Prozent. Was die Gründe hinter dem Kursanstieg sind? Schwer zu sagen. Es hat etwas mit der neuen Zuversicht zu tun, insgesamt ging es ja an den Börsen nach oben. Assets wie der Bitcoin profitieren natürlich besonders stark von diesem Risk-on-Modus. Aber auf was wird da spekuliert?

Es gibt ja verschiedene Narrative rund um den Bitcoin. Im Zuge des Ukraine-Kriegs kam noch das Narrativ der Fluchtwährung hinzu: Auch wenn alle Assets blockiert und die Konten gesperrt sind – Bitcoin entzieht sich Sanktionen. Der Bitcoin geht mir Dir überall hin.

Bitcoin / US Dollar (btc/USD)

  • 1 Tag
  • 6 Monate

Bitcoin als der Traum einer neuen Währung

VIDEO: Bitcoin: Warum ich den Traum der BTC-Fans nicht erleben will
René will Rendite

Das stärkste Narrativ dürfte aber immer noch die Idee der dezentralen Währung sein, also die Hoffnung, dass der Bitcoin eines Tages das Fiat-Geldsystem ablöst, zumal jetzt in Zeiten hoher Inflation. Mit Bitcoin als dem besseren Geld gibt es keinen Staat mehr, der die Währung manipuliert und missbraucht. Dann gibt es keine Schuldenorgien mehr, weil die Bitcoin-Menge endlich ist. Es klingt in den Erzählungen der Bitcoin-Fans fast wie eine bessere und gerechtere Welt.

Aber ich möchte den Traum der Bitcoin-Fans nicht erleben.

Über den Autor

VIDEO: Julian Hosp: Was Bitcoin-Fans nicht kapieren & wer ihn schlägt
Mario Lochner

Die Bitcoin-Anhänger blenden aus meiner Sicht aus, was passieren muss, um diesen Zustand zu erreichen. Ich meine: Was muss passieren, damit der Bitcoin eine echte, allgemeine Währung wird? Kein Staat wird freiwillig sein Geldmonopol aufgeben. Wir reden hier ja nicht über eine Währungsreform – das gab es schon x-mal in der Geschichte. Wir reden hier über ein Ende des Fiat-Geldsystems.

El Salvador ist für mich hier ein Sonderfall. Bitcoin ist zwar offizielles Zahlungsmittel, hat sich aber bisher nicht durchgesetzt und die meisten Menschen dort sind alles andere als glücklich mit der Entscheidung. Außerdem hatte El Salvador schon vorher mit dem Dollar keine eigne Währung und keine Kontrolle darüber.

Zusammenbruch der staatlichen Ordnung

VIDEO: Bitcoin: Das ist nur der Anfang! | Altcoin-Explosion!?
CryptoHeroes

Damit der Bitcoin an die Stelle des staatlichen Geldsystems tritt, muss es zu einem Zusammenbruch der staatlichen Ordnung kommen, also zu irgendeiner gewaltigen Krise, die Regierung und Institutionen hinwegfegt. Viele Menschen werden in dieser Krise alles verlieren, wahrscheinlich sogar ihr Leben. Und ob das, was sich aus den Trümmern erhebt, tatsächlich die schöne neue Welt ist, die sich die Bitcoin-Fans ausmalen, glaube ich eher nicht. Ich sehe eher eine Zeit der Gewalt mit Warlords, die um die Macht kämpfen.

Denkbar wäre noch eine andere Variante: Der Staat bricht nicht zusammen, aber die Menschen verlieren völlig das Vertrauen in das staatliche Geld. Der Bitcoin wird also zu einer Art Schattenwährung. Auch das möchte ich nicht erleben. Denn auch das würde eine tiefe Krise bedeuten. Wir hätten eine Phase der Hyperinflation mit Wirtschaftskrise und Vermögensvernichtung. Man sollte also vorsichtig sein, was man sich wünscht….

Und noch ein weiterer Gedanke: Mal angenommen, es würde all diese Krisen nicht geben und es würde irgendwie ein friedlicher Übergang zu einem dezentralen, bitcoin-basierten Geldsystem gelingen – hätten wir dann eine gerechtere Welt?

Über 19 Millionen der 21 Millionen möglich Bitcoins sind schon gemint. Die Schätzungen, wie stark der Bitcoin konzentriert ist, schwanken. Immer wieder ist die Zahl zu lesen, dass zwei Prozent der Entitäten 95 Prozent der Bitcoins besitzen, ich habe aber auch schon die Zahl 71,5 Prozent gelesen. Schon das klingt heftig, egal, welche Zahl man nimmt.

Nicht gerechter, nur anders ungerecht

VIDEO: Bitcoin - Direkter Ausbruch?! BTC Elliott Wellen Technische Analyse - Preisprognose und Chartanalyse
More Crypto Online DE

Worauf ich aber eigentlich hinauswill: Gerade einmal rund 22,7 Millionen Menschen haben überhaupt Bitcoin. Dabei sind 90 Prozent sind schon verteilt.

Unterhaltsam, informativ, prägnant - der Newsletter von "René will Rendite"

VIDEO: Mysterium Satoshi - Bitcoin wie alles begann | Doku HD Komplettfassung | ARTE
ARTEde

Jetzt kostenlos anmelden!

Ob wir also eine gerechtere Welt sehen werden, wage ich zu bezweifeln. Es werden nur andere das Vermögen besitzen. Die neue Welt wird nicht gerechter sein, nur anders ungerecht.

Informiert sein, verstehen, die richtigen Entscheidungen treffen
Hier bekommen Sie Hintergründe zu aktuellen Finanz-Nachrichten.
Jeden Freitag als Newsletter.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an

* Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Ich bin damit einverstanden, dass mir die BurdaForward GmbH, St. Martin Straße 66, 81541 München, regelmäßig News zu den oben ausgewählten Themenbereichen per E-Mail zusendet. Ich bin außerdem damit einverstanden, dass die BurdaForward GmbH die Nutzung des Newsletters analysiert sowie zur Personalisierung ihrer Inhalte und Angebote verwendet. Meine Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Weitere Informationen kann ich hier abrufen.

Sources


Article information

Author: Danielle Cantrell

Last Updated: 1704258004

Views: 1172

Rating: 3.9 / 5 (111 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Danielle Cantrell

Birthday: 1940-08-06

Address: 806 Garcia Mills Suite 553, Lake Veronicabury, FL 99309

Phone: +4179189325987628

Job: Computer Programmer

Hobby: Archery, Juggling, Chess, Coin Collecting, Bowling, Mountain Climbing, Robotics

Introduction: My name is Danielle Cantrell, I am a treasured, variegated, frank, multicolored, capable, receptive, rich person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.